Käpt`n Schwarzbart

Wer meinen Blog schon länger verfolgt, weiß, dass nur ich Emma ins Bett bringen durfte, vom ersten Tag an, jeden Abend. Ohne Ausnahme.

Und wie sehr es mich belastet hat, dass noch nicht mal ihr Papa sie bringen konnte, egal was wir versuchten, es scheiterte oder klappte höchstens für ein paar Wochen.

Nun ist ein Mann in unseren Haushalt eingezogen, der Emma überredet hat. Sein Name ist Käpt`n Schwarzbart.

Käpt`n Schwarzbart erlebt die verrücktesten Abenteuer, er kann alles machen, was er will, reisen wohin er will, kämpfen, fliegen, mit Tieren reden. Er ist die Erfindung meines Mannes. Und er ist der Grund, warum Emma jetzt gerne mit Papa schlafen geht.

Mein Mann und ich wechseln uns nun ab mit dem Bett bringen, und es klappt hervorragend.

Jeden Abend dürfen sich die Kinder den Titel der Geschichte aussuchen, die sich mein Mann dann spontan ausdenkt.

Käpt`n Schwarzbart und der riesige Roboter. Käpt`n Schwarzbart und das Gruselmonster. Käpt`n Schwarzbart und die lustige Wespe. Käpt`n Schwarzbart trifft die fliegenden Ponys.

Ich finde es nicht nur deswegen toll, weil es endlich eine Art von Gleichberechtigung in unserem Haushalt gibt was das Ins-Bett-bringen betrifft, sondern weil diese Art von Geschichten erzählen die Phantasie meiner Kinder so schön anregt und es ihnen solche Freude macht, sich einen Titel auszudenken. Mein Mann macht das toll, ich bin richtig stolz, dass meine Mäuse einen so lieben Papa haben.

Und ich glaube, wenn es ihn wirklich geben würde, würde er genau so aussehen… 🙂

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *