Mein Parfüm

Ich wäre gern Jean-Baptiste Grenouille. Dann könnte ich den Duft meiner Babys konservieren und daraus das beste und umwerfendste Parfüm der Welt kreieren. Diese weiche Haut, die so bezaubernd nach Milch, Erdbeeren und Keksen riecht, möchte man für immer und ewig für die Nachwelt bewahren um sich später auch noch daran satt riechen zu können. Es ist ein Wunder, dass ein so kleiner Körper einen so großen Duft hervor bringen kann. Es riecht nach Unschuld und Reinheit,  Wärme und Perfektion. Es ist wohl die beste Droge der Welt, wie Heroin für einen Junkie. Ich kriege nicht genug davon und würde am liebsten in meine Babys reinkriechen, ein so gut riechender Teil von ihnen sein. Für immer.

One thought on “Mein Parfüm

  1. Hallo Katrin,

    ja, das wäre eine wirklich schöne Sache, den Duft der Kleinen konservieren zu können. Mag es manchmal auch der Duft von sonnenmilch auf den Kindern sein, der einen an den Urlaub zurückdenken lässt oder den ersten Sommer….

    rüß

    Sven

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *