Adé du schöne Kitazeit

Morgen ist der letzte Kita Tag. Morgen fahre ich diesen Weg, den ich 5 Jahre lang gefahren bin, das letzte mal. 5 Jahre.

5 Jahre lang habt ihr dort gespielt. Ihr habt gelacht, geweint, getrotzt, habt euch weh getan, habt gegessen, getrunken und geschlafen. Habt Freunde gefunden. Habt euch zu Schulkindern entwickelt, habt so viel gelernt. Ihr habt Ausflüge gemacht, habt gesungen und getanzt, getobt und Musik gehört, habt Bücher gelesen. Wir hatten dort Weihnachtsfeste, Sommerpartys, St.Martinsfeiern und vieles mehr.

Diese Woche hattet ihr das letzte mal Tischdienst, habt das letzte mal im Bauraum gespielt, das letzte mal in eurem Garten. Morgen werden wir unsere orangen Beutel mitnehmen, die ich nie wieder mit frischen Wechselsachen füllen werde.

Ich bin sentimental, ja. Um ehrlich zu sein, könnte ich gerade nur noch heulen. Aber ich freue mich natürlich auch, ich freue mich, weil ihr euch so freut. Wenn ihr aber uns Eltern morgen das Abschiedslied vorsingt, werde ich Rotz und Wasser heulen, das weiß ich jetzt schon.

So viele Erinnerungen habe ich an diese lange Zeit, die nun vorbei ist. Wir hatten eine wirklich tolle Kita. Und eine wunderschöne Zeit.

Danke an unsere Susi, die von Tag 1 bis heute für euch da war…

Tschüss Rasselbande! Wir werden euch vermissen!

 

“Es ist soweit, die letzten Tage im Kindergarten werden gezählt…
Singt mit uns und erinnert euch an alles schöne.

Das Singen, das Basteln,
das Spielen und Erzählen,
der Morgenkreis der wird uns fehlen.

Das gemeinsame Frühstück,
das mochten alle sehr,
das war wunderschön,
das gibt’s nicht mehr.

Ade du schöne Kindergartenzeit
wir werden nun gehen,
denn wir müssen weiterziehen.
Ade du schöne Kindergartenzeit
wir sagen jetzt Auf Wiedersehen.”

 

Nachtrag für mich ganz allein: gerade habe ich euch zum letzten mal in die Kita gefahren. Du, Max, hast zum letzten mal “Sportplatz” gerufen, hast zum letzten mal am Küchenfenster “Rolf, was gibts heut?” gefragt und wir haben zum letzten mal unser Wettrennen gemacht, wer zuerst an der Türe ist. Vorbei. Tschüss, Kita…

(und ich kann nicht aufhören zu weinen)

IMG_3183.JPG

3 thoughts on “Adé du schöne Kitazeit

  1. Selbst mir kullern die Tränen. Und ich kann dich so gut verstehen, wie du dich fühlst.
    An ersten Schultag werden die nächsten Tränen fließen- da wird es erst richtig bewusst.
    Das alles steht uns erst in drei Jahren bevor- und ich werde garantiert auch weinen.
    Auch Mamas müssen erwachsen werden 😅

  2. Mir sind auch die Tränen gekulert als ich dein Text lass hab auch ganz arg kämpft bei der grossen am Abschiedsfest von der Grundschule Ich glaub das gehört dazu weil wir Mamas erleben unsere Kinder ganz intensiv egal in welchem Alter
    Wir leiden mit ihnen wir freuen uns über jeder noch so kleiner Erfolg Ich denk jeder Abschied heisst für uns Eltern wieder etwas mehr loslassen Und das macht uns viellecht manchmal auch etwas Angst Unsere Kinder könnten vielleicht nicht so gut ankommen bei Mitschüler oder Probleme haben mit Lehrer Erzieher Schliesslich will mann ja nur das beste fürs Kind Währ gibt den Kinder schon gern Flügel keine MamaAber das gehört dazu zum Leben
    Macht Euch ein schöner Sommer Deine 2die machen das mit der Schule Weil ich auch glaub das Ihr so viel gutes Max und Emma auf den Weg gegeben habt bisher und eure Kindergarten Erzieher Wir eine Umstellung sein aber vielleicht tröstet Dich das ein wenig sie haben sich Sie sind nicht allein
    Ein schöner Sommer und eine gute Zeit wünsch ich Euch von Herzen

  3. Liebe Katrin…und noch eine die mit dir weint! Da werden wir so überrollt von diesen zwei kleinen Wesen die in unser Leben kommen und alles auf den Kopf stellen und wenn wir uns gerade wieder eingerichtet haben müssen wir loslassen lernen. Mit manchen Lektionen des Lebens kann ich mich schwer anfreunden. Und trotz alledem ist es das größte Geschenk. Ich wünsche Max und Emma eine wunderbare Grundschulzeit und dir ebenso!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *