Der Abschied der besten Lehrerin

Die Sommerferien stehen vor der Tür, das zweite Schuljahr neigt sich dem Ende zu und somit müssen wir uns auch von unserer Klassenlehrerin trennen, da die Klasse in der 3. und 4. Jahrgangsstufe eine neue Lehrerin bekommt.

Gestern haben wir eine kleine Abschiedsparty veranstaltet, die Kinder lernten dafür ein Gedicht und führten einen Tanz auf. Wir verbrachten einen schönen Nachmittag mit gutem Essen und netten Gesprächen in der Sonne, während die Kinder um uns herum spielten.

Wir hatten ein so großes Glück mit dieser Lehrerin, die für alles ein offenes Ohr hatte, jung und modern dachte und agierte, sehr verständnisvoll war, aber auch durchgriff, wenn es sein musste. Sie war immer erreichbar, nahm sowohl die Kinder, als auch die Eltern ernst.

Sie hat uns vor allem gezeigt, wie schön Schule sein kann. Meine Kinder gehen GERNE in die Schule, sie jammern nie, sie lernen gerne und haben in dieser Klasse eine Gemeinschaft gefunden.

Nach der Party verschwand Emma in ihrem Zimmer, um zu malen. Später fand ich anstatt eines Bildes aber einen Brief auf ihrem Schreibtisch…

20180710_191vb f406

Mir kamen sofort die Tränen. Wie umwerfend ist mein Kind denn? Wie wunderschön sie schon Gefühle zum Ausdruck bringen kann, mit so viel Emotion und Gespür! Wie sie ganz alleine ihre Gefühle verarbeiten und aufschreiben kann. Ich finde das erstaunlich. Mich rühren diese Worte zutiefst, da wieder mal ein Abschnitt im Leben meiner Kinder zu Ende geht. Die erste Lehrerin vergisst man nie. Sie hat einem Lesen, Schreiben und Rechnen beigebracht. Und wie können nur hoffen, dass wir in den nächsten 2 Schuljahren eine ähnlich nette Lehrerein bekommen werden. Die tritt allerdings in ganz große Fußstapfen…

Danke, Liebe Frau G.!

 

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.