Late Talker

Das sind meine Kinder nicht ganz, aber gute Sprecher sind sie auch nicht gerade.

Emma hat sich sprachlich in der letzten Zeit super entwickelt. Max allerdings nuschelt beim Reden so stark, dass selbst ich ihn nicht ganz verstehe und oft raten muss, was er sagen will. Das liegt an seinem geliebten Nulli, den er leider noch viel zu oft braucht und ohne den er im Moment noch nicht leben kann.

Vor einigen Wochen habe ich ein Schnullerbett gebaut, und habe den Kindern erklärt, dass die Nullis dort tagsüber schlafen müssen, damit sie nachts für sie da sein können. Emma hat das super verstanden, sie gibt ihren Munne freiwillig morgens bei mir ab – Max leider nicht. Nur in der Kita schafft er es, warum auch immer, den ganzen Tag schnullerfrei zu sein.

Aber eigentlich wollte ich nur kurz meine Lieblingssätze notieren. Es sind bei weitem nicht alle Wörter, was sie sagen können, aber eben die Niedlichsten:

Ich hab erst!

Wohin fahle?

Max schaut her!

Wow Chic!

Ich hat schon.

Ich kanns schon.

Ich kanns nich! Ich klein!

Max schmeck nich.

Mama luckamal!

Wo seig her!

Ich freut sich sehr.

Mama – Buch anlese!

4 thoughts on “Late Talker

  1. Wie süß: “ich kanns nich! Ich klein!” ist ja allerliebst 🙂
    LG von einer anderen Zwilli-Mama

  2. Mach Dir wegen der Lulle keine Sorgen. Irgendwann sind keine mehr da oder die Lulle ist etwas für Babys, was Dein Max dann nicht mehr sein möchte. Könnte in der Kita schon der Grund sein.

  3. Liebe Katrin!
    Ich bin Mama von 10 Monate alten Zwillingen. Schon vor der Geburt von Helen und Silas habe ich dein Blog verfolgt und mag deine Art zu schreiben sehr. Ich finde es toll dass du so ehrlich schreibst, nichts schön redest und zugibst, dass es manchmal furchtbar anstrengend ist mit Zwillingen. Das liest man selten. Ich liebe meine Kinder sehr, sie treiben mich aber auch sehr oft zur Verzweiflung. Gerade zur Zeit vergieße ich viele Tränen. Es ist mega anstrengend. Beide bekommen Zähne, essen schlecht, schlafen unruhig. Mein Mann schlafen immer noch getrennt, jeder mit einem Kind. Nur so bekommen wir Ruhe. Wobei das nächtliche Weinen im Moment so laut ist, dass der andere trotzdem wach wird. Das mit dem getrennt Schlafen habt ihr ja auch gemacht, gell?
    Ich freue mich über jeden neuen Beitrag von dir und wünsche dir alles Liebe!
    Iris

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *