Welt der Kinder

Ich hole die Kinder von der Kita ab. Beide freuen sich sehr, mich zu sehen.
Emma schenkt mir wie jeden Tag einen Berg bemalter Bildern. “Mama für dich. Ein Waschenk!” (sie kann das Ge- nicht richtig aussprechen).
Max läuft in den sogenannten Bauraum, um sich von seinen Freunden zu verabschieden.

2 Minuten später läuft ein Junge aus dem Bauraum, arg weinend und schreiend.
Und ich sehe Max, wie er zu mir huscht und gefühlte 10cm kleiner ist. Er sieht total traurig, ängstlich und bedrückt aus. Ich habe ihn so noch nie gesehen. Er ist der Inbegriff des schlechten Gewissens. Er sieht so erschüttert aus, dass es mir richtig das Herz bricht.

Gemeinsam mit der Erzieherin klären wir, was passiert ist. Der Junge erklärt weinend, dass Max ihm einen Bauklotz an den Knöchel geworfen hätte.
Max entschuldigt sich bei ihm, nach meiner Aufforderung dies zu tun. Sie reichen sich die Hand. Der Junge zieht von dannen, scheinbar plötzlich schmerzbefreit.

Und Max bricht zusammen, in meinen Armen. Weint sehr bitterliche Tränen, kann sich länger nicht beruhigen. Er umklammert mich fest und so sitzen wir bestimmt 10min zusammen am Boden. Ich rede beruhigend auf ihn ein und streichle ihm über den Kopf.

Es war nur eine kleine Auseinandersetzung. Aber in der Welt eines Kindes können solche Kleinigkeiten sich anfühlen wie ein Weltuntergang.
Und ich lerne mal wieder, dass man als Mutter das Leben mit Kinderaugen sehen muss.
Jeden Tag aufs Neue.

One thought on “Welt der Kinder

  1. Liebe Katrin,

    ich mag deine letzten Posts über die kleinen, alltäglichen Dinge. Und so oft finde ich mich da wieder. Meine Zwillinge sind zwar erst knapp 9 Monate alt und an Kommunikation ausser lachen und Brüllen ist leider nicht zu denken. Aber meine Tochter ist genau im Alter von Emma und Max und auch bei ihr geht immer wieder die Welt unter, obwohl ich die Situation als völlig harmlos einstufen würde. Sie denken noch wirklich anders und es hilft wirklich, sich in die kleinen Köpfe rein zu versetzen.
    Ganz liebe Grüße, mamvondreien

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *